Telefonanlagen

Jetzt vergleichen & Kosten sparen
Jetzt Angebote anfordern

Glossar

All-IP

All-IP ist die moderne Alternative zum klassischen ISDN-Anschluss und beschreibt die einheitliche Übermittlung aller verschiedener Datentypen über das Internet. Bei der All-IP Technologie werden die Daten beim Senden in „kleine Pakete“ geteilt und über das Internet zum Empfänger geleitet. Dort werden sie mit Hilfe von SIP wieder zusammengefügt.

Cloud Computing

Bei Unternehmen werden Cloud Computing Dienste immer beliebter. Insbesondere in Nordamerika hat sich dieser Markt rasant entwickelt und im täglichen Geschäft vieler Unternehmen etabliert. In Deutschland setzt sich dieser Trend langsam auch durch. Besonders der Bereich der Telekommunikation wird durch die führenden Unternehmen regelrecht in Richtung Cloud-Dienste ? wie Cloud-Telefonie ? gedrängt. Der Begriff des Cloud Computing beschreibt IT-Infrastruktur, welche über das World Wide Web bereitgestellt wird. Solche Dienste können bedarfsorientiert bestellt werden und müssen nicht durch die eigene IT-Abteilung entwickelt und eingeführt werden. Das kann Ausgaben für Investitionen verringern. Ein weiterer Vorteil dieser Services ist die schnelle Verfügbarkeit: Installation bzw. Nutzung dieser Services ist innerhalb weniger Minuten möglich. Die wichtigsten Bereiche des Cloud Computing sind Plattform as a Service, Infrastructure as a Service und Software as a Service.

Collaboration

Collaboration bedeutet übersetzt Zusammenarbeit. In einer modernen Arbeitsumgebung meint der Begriff, dass Mitarbeiter durch die Nutzung gemeinsamer Online-Tools an unterschiedlichen Orten zusammen arbeiten können, zum Beispiel auch aus dem Home Office.

Home Office

Home Office bedeutet sinnhaft übersetzt „Heimarbeitsplatz“ und meint, dass Arbeitnehmer außerhalb der regulären Räumlichkeiten arbeiten- in der Regel von zu Hause aus. Die Kommunikation wird dabei telefonisch, per E-Mail oder über andere digitale Kanäle abgewickelt. Durch Funktionen einer modernen Telefonanlage wird diese moderne Form des Arbeitens erst möglich.

ISDN

ISDN ist die Abkürzung für Integrated Services digital Network und bedeutet sinnhaft übersetzt „dienstintegrierendes digitales Netz“. Es handelt sich dabei um einen internationalen Standard für die Übermittlung von Sprache und Daten.

Nebenstelle

Telefonanlagen bestehen aus vielen Nebenstellen, die ihre eigene Durchwahl haben. So Beispielsweise: 0221 123 456 (Rufnummer) - 20 (Nebenstelle) oder 0221 123 456 (Rufnummer) - 21 (Nebenstelle). Bei modernen TK-Anlagen kann die Funktion einer Nebenstelle individuell definiert werden, egal ob es eine Durchwahl sein soll, eine Faxnummer oder sogar eine Konferenzrufnummer.

Sip-Trunk

Der Begriff SIP steht dabei für „Session Initiation Protocol“. Dabei handelt es sich um ein Netzprotokoll, mit dem eine Kommunikation zwischen mindestens zwei Teilnehmern aufgebaut und gesteuert wird. Dank SIP-Trunking können mehrere Gespräche zeitgleich über einen Account laufen. Bei einem ISDN-Anschluss können nur zwei Gespräche gleichzeitig geführt werden. Für mehr als zwei Gespräche müssen weitere Anschlüsse vorhanden sein.

Skalierbarkeit

Ein großer Vorteil moderner Telefonanlagen ist die Skalierbarkeit der Services. Die Anzahl der Nebenstellen und der Nutzer möglicher Zusatz-Tools können kurzfristig geändert werden. Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen sind dadurch möglich.

Systemtelefone

Mit Systemtelefonen werden spezifische Funktionen der Anlage erst möglich. Systemtelefone sind je nach Einsatzbereich in den unterschiedlichsten Ausführungen und in verschiedenem Funktionsumfang verfügbar.

TK-Anlage

Eine Telekommunikationsanlage ist eine andere Bezeichnung für Nebenstellenanlage. Es handelt sich um einen Server mit einem integrierten Gateway für das öffentliche Netz. Der Leistungsumfang einer TK-Anlage variiert je nach Hersteller. In der Regel ermöglichen TK-Anlagen u. a. den Betrieb von Nebenstellen, kostenlose Interngespräche, Rückruf bei Besetzt und Konferenzschaltungen.

Unified-Communications

Unified Communications ist ein Konzept zur Bündelung verschiedener Kommunikationsformen. Es geht dabei darum, die verschiedensten Telekommunikationswege wie Telefon, Handy, E-Mail, Anrufbeantworter, Videokonferenzen und andere Dienste unter einer Nutzeroberfläche zusammenzufassen, damit der Anwender sie effizienter nutzen kann. Die einzelnen Funktionen können dabei unabhängig vom eigentlichen Endgerät abgerufen und verwendet werden.

VoIP

Voice over IP (VoIP) - auch IP-Telefonie (Internet-Protokoll-Telefonie) genannt - beschreibt eine Technik, die es ermöglicht Telefonate über ein Datennetzwerk zu übertragen. Dadurch kann für die Datenübertragung und das Telefonieren das gleiche Netz verwendet werden.